Das Seminar beinhaltet zwei erlebnisreiche, spannende Nachmittage für Kinder, die Haustiere haben oder sich ein Haustier wünschen. Die Kinder lernen am Beispiel von Hunden, Meerschweinchen, Kaninchen, Hühnern und Pferden die Bedürfnisse von Tieren in menschlicher Obhut kennen. Sie erfahren, wie die verschiedenen Tiere in freier Wildbahn leben, welche Nahrung sie zu sich nehmen, was artgerechte Haltung bedeutet und welche Pflege sie benötigen. Der Unterricht findet bei P.E.T.-Com nicht in einem Klassenzimmer statt, sondern dort, wo unsere Tiere leben, im Stall, im Gehege und auf der Weide. Während des gesamten Seminars besteht die Möglichkeit mit den Tieren in Kontakt zu sein, sie direkt zu erleben und bei der Versorgung tatkräftig mitanzupacken. So wird Wissen nicht nur erworben, sondern die Kinder können „begreifen“ im wahrste Sinne des Wortes. Das direkte Erleben führt dazu, dass mit viel Freude gelernt wird und dass Inhalte lange und intensiv im Gedächtnis bleiben. Neben der Vermittlung von Wissen wird in dem Seminar auch viel Wert auf ein positives Gruppenverhalten gelegt. So werden die Kinder dazu angehalten, sich gegenseitig beim Lernen und Versorgen der Tiere zu unterstützen. Wichtigstes Ziel des Seminars ist, die Freude am Umgang mit Tieren zu fördern und die Grundlage für ein harmonisches Miteinander von Kind und Tier zu schaffen. Am Ende des Seminars wird jedem Kind dann der Haustierführerschein überreicht. Teilnehmerzahl: 6-8 Kinder Dauer: 2 x 2,5 Stunden Alter: ab acht Jahre Kosten: 60 € Termin: auf Anfrage “Der Wunsch ein Tier zu halten entspringt meist einem uralten Grundmotiv, nämlich der Sehnsucht des Kulturmenschen nach dem verlorenen Paradies.” Konrad Lorenz