Überall wo Menschen zusammenkommen, sei es privat, in der Schule oder beruflich, benötigen wir soziale Kompetenzen, um uns in dieser Gemeinschaft zurechtzufinden. Auch der Umgang mit Tieren erfordert, wenn er von beiden Seiten als positiv erlebt werden soll, ein hohes Maß an sozialer Kompetenz. Fähigkeiten wie Verantwortungsbewusstsein, Einfühlungsvermögen, Rücksichtnahme, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit, kurz die häufig geforderten Soft Skills sind nötig, um einem Wesen, dass von uns abhängig ist, gerecht zu werden. In den Seminaren werden diese sozialen Fähigkeiten nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch im Umgang mit den Tieren erarbeitet und trainiert. Dabei werden immer wieder Vergleiche zu anderen Lebensbereichen gezogen, damit ein Transfer des Gelernten gelingen kann. Die Sozialkompetenztrainings finden in kindgerechtem Rahmen statt, so daß soziales Lernen unterstützt wird durch die Freude am Kontakt mit den Tieren und dem gemeinsamen Erleben in der Gruppe. Weitere Infos zu den Sozialkompetenztrainings finden Sie ·